Standesregeln Loifinanz

 

Die Standesregeln dienen zur Anerkennung der moralischen und ethischen Verantwortung, die der Finanzdienstleister bzw. Vermögensberater von Loifinanz gegenüber der Öffentlichkeit, seinen Kunden, seinen Kollegen und seinem Vollmachtgeber zu erfüllen hat. Sie sind für alle Finanzdienstleister bzw. Vermögensberater von Loifinanz verbindlich und dienen der Unterstützung bei der Ausführung aller tätigkeitsbezogenen Aufgaben.

 1. Integrität

Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat seine Aufgaben stets mit einem Höchstmaß an Integrität auszuführen. Integrität bedeutet Unbescholtenheit, Offenheit und Ehrlichkeit. Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat das vom Kunden in Ihn gesetzte Vertrauen und Zutrauen durch ein Höchstmaß an Integrität zu erfüllen. Das Streben nach persönlicher Bereicherung und individuellen Vorteilen hat der Finanzdienstleister von Loifinanz zu unterlassen. Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat sich nicht nur nach den Buchstaben, sondern auch dem Sinne nach integer zu verhalten.

 2. Vertraulichkeit

Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat seine Aufgaben stets mit einem Höchstmaß an Vertraulichkeit auszuführen. Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat die ihm von seinem Kunden bereitgestellten Informationen absolut vertraulich zu behandeln. Er darf vertrauliche Kundeninformationen nicht bekannt geben oder weitergeben, es sei denn, der betreffende Kunde hat ihm seine Erlaubnis erteilt oder der Finanzdienstleister von Loifinanz ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung bzw. anderer behördlicher Maßnahmen zur Herausgabe von Kundeninformationen verpflichtet.

 3. Objektivität

Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat seine Aufgaben stets mit einem Höchstmaß an Objektivität auszuführen. Objektivität erfordert strenge Sachlichkeit sowie Unvoreingenommenheit. Unabhängig von seiner beruflichen Stellung und von den jeweiligen Aufgaben hat der Finanzdienstleister von Loifinanz seine Objektivität zu wahren und jegliche Unterordnung, die zu einer Verletzung dieser Standesregeln führen würde, zu vermeiden.

 4. Neutralität

Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat seine Aufgaben stets mit einem Höchstmaß an Neutralität auszuführen. Neutralität bedeutet Unparteilichkeit im Interesse des Kunden. Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat gegenüber Kunden, Kollegen und Vollmachtgebern Interessenkonflikte Offenzulegen. Persönliche Vorstellungen, Vorurteile und Ziele sind konfligierenden Interessen unterzuordnen.

 5. Kompetenz

Der Finanzdienstleister von Loifinanz hat seine Aufgaben stets mit einem Höchstmaß an Kompetenz auszuführen. Er hat dafür Sorge zu tragen, das notwendige Kompetenzniveau zu erreichen, zu bewahren und auszubauen, beispielsweise durch geeignete Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Kompetentes Verhalten bedeutet auch, eventuelle Zweifelsfälle und Grenzsituationen zu erkennen und in solchen Fällen die Hilfe von kompetenten Dritten in Anspruch zu nehmen. Andernfalls muss der Finanzdienstleister von Loifinanz den Kunden über fehlende Kompetenz informieren.

Herbert Loidolt

DSC 9845 0

 

Hier finden Sie uns!

Powered by CoalaWeb

Kontakt

+43 664 3446201

E-mail: office@loifinanz.at